Ende des Büchergeldes?

Kippt das Büchergeld in Bayern? Bayerns zukünftiger Ministerpräsident Beckstein und Kultusminister Schneider haben entsprechende Andeutungen gemacht. Von der Notwendigkeit der finanziellen Zuzahlung durch die Eltern kann angesichts der aktuellen Wirtschaftslage keine Rede sein. Vielleicht führte auch der Sturmlauf von Elternverbänden und Parteien, etwa der ÖDP, dazu?

Als erzieherisches Mittel die Kinder stärker zum pfleglichen Umgang mit Schulbüchern anzuhalten ist die Maßnahme gescheitert. Und für vergilbte Gymnasial- oder Realschulbücher 40 Euro im Jahr zu bezahlen ist für Eltern auch nicht einzusehen. Auch das Büchergeld als Gegenfinanzierung für Anschaffungen, die die Schule gerne hätte, zu missbrauchen ist auch nicht der richtige Weg eines „sinnvollen Einsatzes“, da davon meist nur bestimmte Fachgruppen einer Schule profitieren (Das „für meinen Fachraum….“-Denken). Dann darf man weiter gespannt sein, wie sich die Politik in Bayern entscheiden wird….

Nachtrag: Hat sich schon erledigt, Büchergeld ist abgeschafft. Es kann manchmal ganz schnell gehen. Zeitgleich erschien gestern ja der OECD-Bildungsbericht mit den bereits traditionellen Ergebnissen für Deutschland. Mal sehen, ob es bei kommenden Reformen der Schulstruktur, die gären, auch so flott geht…

Advertisements

5 Responses to “Ende des Büchergeldes?”


  1. 1 Norbert Tholen Freitag,21 September, 2007 um 18:12

    Lieber Kollege Maerkl,
    vielleicht war Ihre offene Frage: „Wer arbeitet mit mir zusammen?“ nicht der optimale Weg, um an U-Material zu kommen. Ich würde selber suchen, für Deutsch etwa bei „Fachdidaktik Einecke“ (Kollege in Jülich, arbeitet bei Klett mit), insgesamt also unter den Stichworten „Fachdidaktik, Methodik, Unterrichtsentwürfe, Unterrichtsreihe, Unterrichtseinheit“, jeweils mit dem Fach (Religionslehre / Deutsch) verbunden [Sie gehören doch hoffentlich der allein seligmachenden Kirche an!?] oder mit dem Thema, das mich interessiert.
    Es gibt im Netz zwar viel Schrott, sogar sehr viel, aber doch auch eine Reihe von Perlen!
    Man könnte auch „Deutschlehrer / Religionslehrer“ oder „Deutschunterricht / Religionsunterricht resp. Religionslehre“ als Suchbegriffe verwenden, auch bei den Blog-Suchmaschinen – da muss doch was zu finden sein! Und Sie wissen ja, wer sucht, der findet!
    Das Zweitwichtigste ist eine ordentliche Verwaltung seiner Sachen. Gruß, Norbert Tholen

  2. 2 markusmaerkl Sonntag,23 September, 2007 um 17:38

    Lieber Kollege Tholen,

    vielen Dank für Ihren Beitrag bzgl meines “Aufrufs” vom Juli. Den Schrott zu finden ist immer einfacher als die guten Unterrichtsideen, die als Anregung dienen für die eigene Unterrichtsentwicklung. In meiner Frage steckte aber eher die Suche nach Kollegen, die bereit wären mit mir Bausteine für Moodle-Lerneinheiten zu entwickeln. Es gibt hier zwar auch eine Reihe von Initiativen, die in diese Richtung arbeiten (Uwe Kohnle von lernmodule.net als Vorreiter in Deutschland, die Kollegen und Kolleginnen von der moodleschule.de aus (hauptsächlich) NRW). Sie bieten bereits eine Menge Material an, wären aber auch froh weitere Mitstreiter zu finden. Da dachte ich mir den Blog zu nutzen – evtl. findet sich jemand, der in diese Richtung an einer Kooperation interessiert ist. Entscheidend ist für mich den didaktischen Mehrwert der Arbeit mit moodle in der Diskussion auszutauschen und in diesem Zusammenhang sinnvolle Lerneinheiten mit dem LMS zu gestalten. Da bin ich froh um jeden Hinweis, der weiterhilft! Über depaed könnte sich vielleicht die Gelegenheit ergeben, hier hat sich eine kleine Diskussion entwickelt und auch einige Kollegen signalisiert an einem Austausch mitzuwirken, was mich sehr freuen würde!
    Beste Grüße aus Bayern (aus einem Bistum, wo die allein seligmachende Kirche gerade heftig um ihre heilende Wirkung darzustellen bemüht ist

  3. 3 Norbert Tholen Sonntag,23 September, 2007 um 21:29

    Lieber Kollege Märkl,
    ich wusste gar nicht, ws moodle ist – jetzt habe ich nachgeschaut.
    Bei lehrer-online gibt es vielleicht etwas Ähnliches?
    Ich war von Ihrem Problem ausgegangen, dass man als Einzelkämpfer nicht an den Fronten beider Fächer gleich intensiv kämpfen kann.
    Zum Glück (oder Unglück?) bin ich als Pensionär von diesen Sorgen befreit – aber sie fehlen einem doch ein bisschen!

  4. 4 Norbert Tholen Sonntag,23 September, 2007 um 21:30

    Lieber Kollege Märkl,
    ich wusste gar nicht, was moodle ist – jetzt habe ich nachgeschaut.
    Bei lehrer-online gibt es vielleicht etwas Ähnliches?
    Ich war von Ihrem Problem ausgegangen, dass man als Einzelkämpfer nicht an den Fronten beider Fächer gleich intensiv kämpfen kann.
    Zum Glück (oder Unglück?) bin ich als Pensionär von diesen Sorgen befreit – aber sie fehlen einem doch ein bisschen!

  5. 5 Markus Märkl Mittwoch,26 September, 2007 um 15:17

    Sehr geehrter Herr Tholen,

    Moodle und Lo-Net sind von der Idee her ähnlich (Learning Management System). Beide sind kostenlos in der Nutzung (Lo-Net steht für mich aber in Frage, wie lange noch, wenn SaN von den Ländern getragen wird…)
    Ich habe mich für Moodle entschieden, da es weit mehr kann und in der Nutzung ähnlich einfach ist.
    Hin oder her: Die Technik ist nicht das Wesentliche, sondern sinnvolle didaktisch aufbereitete Inhalte. Da ist die Verpackung ziemlich egal. An mehreren Fronten gleich gut zu arbeiten wird nicht gelingen. Um das Einzelkämpfertum zu überwinden, deshalb der Post bzw. der depad-Beitrag. Mal sehen, ob das Mitmachnetz auch auf diese Weise nützlich sein kann.
    Übrigens, ihren Beitrag vom 25.8. zum Thema Pensionär oder „In den Ruhestand versetzt“ habe ich sehr aufmerksam gelesen und dabei an die Verabschiedungen von Kollegen gedacht mit oftmals sehr unwürdigen und geschmacklos-lieblosen Beiträgen von sogenannten Schulleitungen oder Schülern. Dabei „habe ich mich immer als wichtig erlebt“ schreiben Sie – das finde ich einen sehr schönen Gedanken. Ich habe aber noch 30 Jahre (bis ich 67 bin)…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

RSS Tagestipp DLF

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

%d Bloggern gefällt das: