Web 2.0: Dialog Schule und Wissenschaft

Das war das Ziel einer Fortbildung gestern und heute zwischen Lehrern, Fortbildnern und Wissenschaftlern: Schule als learning community. Im Vordergrund stand natürlich dabei der Beitrag von digitalen Medien.

Schule als lernende Organisation umfasst ja folgende Dimensionen, wie ich ein Schaubild von Senge (5 Disziplinen) einfach mal umwandle:

bubblus_lernkultur_20.png

Neue Medien und insbesondere Web 2.0 Technolgien können zu allen Bereichern einen wertvollen Beitrag leisten, die Schule und den Lernbegriff zu verändern. Veranstaltet wurde die Tagung unter Federführung von Prof. Gabi Reinmann, die zu der Fachtagung noch Prof. Peter Baumgartner und Prof. Beat Döbeli gewinnen konnte. Der Weblog mit den Protokollen und Videoaufzeichnungen ist hier zu finden.

Insgesamt hat die Tagung viel Mut gemacht, wenn auch die Wissenschaft die Realität in den Schulen nüchtern sieht und die Schwierigkeiten sehr wohl kennt. Insofern kann sie die Impulse der Praxis evalualieren, auswerten und Lösungen entwickeln. Ansonsten wurden viele praktische Modelle – Wiki, Moodle, Blog – vorgestellt und von den Teilnehmern bearbeitet.

Unter dem Motto „Anders denken, anders handeln“ kann Web 2.0 aber einen Beitrag leisten zur Schulentwicklung und Schüler als Mit-Gestalter von Lernprozessen  integrieren. Einen schönen Vergleich lieferte Prof. Baumgartner mit der kanadischen Mineingesellschaft Goldcorp, die kurz vor der Pleite stehend alle ihre Geodaten ins Web stellte und passionierte Hobby-Geologen zum Auswerten aufforderte. Die gigantische Datenmenge wurde von den Usern analysiert und die Bohrungen verliefen allesamt erfolgreich… So mancher Schatz in der Schule könnte vielleicht ähnlich gefunden werden, wenn man bereit ist den Lernbegriff anders zu denken.

Advertisements

2 Responses to “Web 2.0: Dialog Schule und Wissenschaft”


  1. 1 Herr Rau Sonntag,27 Januar, 2008 um 21:03

    Hallo – und schade, dass wir keine Gelegenheit hatten, uns zu unterhalten. Ich hätte mich gefreut, mal herauszufinden, wer hinter diesem Blog steckt. Wenn ich schon mal jemanden kenne… Vielleicht beim nächsten Mal. Noch geht mit sehr viel von der Tagung im Kopf herum.

  2. 2 markusmaerkl Montag,28 Januar, 2008 um 13:36

    Das würde mich auch sehr freuen! Ich warte mal auf ihren Post zum „Obama-girl“ und kommentiere das Video – bis zur Tagung 2.0. bleiben wir einfach auf diese Weise in Kontakt… :-)!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

RSS Tagestipp DLF

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

%d Bloggern gefällt das: