Schulaufgabenersatz

Im Deutschunterricht werden an Realschulen 4 Schulaufgaben pro Jahr geschrieben, drei in Klassen 9-10 (+ Abschlussprüfung). Man kann eine durch ein bewertetes Projekt ersetzen – davon habe ich immer wieder Gebrauch gemacht, wie hier schon mehrmals gepostet. In Gymnasien kann man in Fremdsprachen auch sowas machen, vor allem mit einem höheren mündlichen Anteil. Mir fehlt allerdings die Erfahrung, wie das ankommt und ob durch solche alternativen Schulaufgabenformen nicht mehr Zeit draufgeht als es allen nützt.

Die Schüler mögen sie zunächst nicht besonders gern: Es ist halt mehr Arbeit als in 60 Minuten irgendeinen Aufsatz zu schreiben, dessen Ergebnis – trotz der vielen Übungsarbeit vorher – manchmal schon sehr ernüchternd ist.

Projektschulaufgaben werden teils in der Schule, teils daheim erledigt. Dahinter muss schon ein klares Konzept mit strukturierten Bewertungskriterien stehen. Man kann fächerübergreifend arbeiten, ICT-Komptenzen integrieren, Recherchearbeit der Schüler fordern und eigenständiges Arbeiten fördern. Thematisch kann man sich auf das päd. Leitthema einnorden oder auch Themen mit regionalen Bezügen aufarbeiten. Auf dem Weg zum Ergebnis sollte ein Portfolio stehen, Endprodukt kann eine Mappe mit einem Aufsatz, Bildern, Statistiken und Auswertung sein, die auch mündlich präsentiert werden können. Ich vermische dann gern Einzelarbeit und Gruppenarbeit.

Mal so ins Blaue hinein gedacht:

Klasse 6: Lesetagebuch zu einer Lektüre

Klasse 7: Recherchearbeit (Bspw. Thema Mittelalter wie im Lehrplan als Epoche)

Klasse 8: Kooperation mit einem externen Partner (z.B. Zeitungsprojekt -> Arbeit mit Textsorten)

Klasse 9: fächerübergreifende Themenstellung (z.B. Wirtschaftsthemen mit regionalem Bezug oder klassische Erörterungsthemen aufarbeiten)

Zur Korrektur: Anfangs ist der Anlick eines Waschkorbs voller Schulaufgaben einer Klasse schon erschreckend. Mittels Bewertungsraster geht es dann aber relativ schnell – und die Ergebnisse sind viel erfreulicher als bei herkömmlichen Aufsätzen. Die will ich nicht gering schätzen – aber unterm Strich wird die Arbeit schon lebendig und man lernt auch vermeintlich schwächere Schüler mal von einer anderen Seite kennen.

Advertisements

0 Responses to “Schulaufgabenersatz”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

RSS Tagestipp DLF

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

%d Bloggern gefällt das: