Große Elterndatenbank geplant

Erfolgreich gestartet ist die Focus-Schul-Datenbank, wo „eine dringend notwendige Transparenz geschaffen wird. Eltern haben ein Recht auf Informationen über Qualität und Profil einer Schule. Bislang erfahren Eltern in den meisten Bundesländern wenig oder gar nichts darüber, wie oft der Unterricht ausfällt, wie viele Schüler eine Klasse wiederholen oder wie gut die Ausstattung ist. Eltern mussten sich auf Gerüchte über den Ruf einer Schule verlassen. Viele Kultusministerien hüten ihre Schuldaten wie Geheimakten, Lehrkräften ist es allein aus Zeitmangel kaum möglich, alle Fragen der Eltern nach Ausstattung, Schulklima, Lernmethoden, Betreuung und Engagement umfassend zu beantworten.“ (Focus-Redaktion)

Ich rege folgende weitere Datenbanken an:

Lehrer benoten die Eltern: Wie sehr sorgen sie sich? Wie groß ist das Kinderzimmer? Welche Spiele spielt es? Sind Webfilter am Kinder-Laptop installiert?

Lehrer benoten Putzkolonnen der Schule: Wie sauber arbeiten sie wirklich? Welche Reinigungsmittel werden verwendet? Machen Sie mit uns den Hygienecheck!

Hausmeister benoten Lehrer: Kann er selber den OHP reparieren? Wer parkt am miesesten ein im engen Lehrerparkplatz? Die schlechtesten Nichtzahler beim Hausmeisterstand – hier sind die Top10 Südbayerns!

Alle benoten alle:  Lehrer benoten Focus, Focus benotet im Gegenzug Schulleiter, die wiederum die Lehrer und damit den Focus als auch die SZ-Mediathek und überhaupt die gesamten Abt.XYZ im Kultusministerium von Bremen benotet den Rest der Republik mit der Durchschnittsnote 2,9!

Als Obervorsitzender der Benotungsrepublik bin ich der Meinung, dass dies „zu mehr Transparenz und Kooperation zwischen allen führen wird. Man muss sich nicht mehr auf Gerüchte verlassen, sondern hat es schwarz auf weiß. So entstehen umfassende Portraits, wir erhalten umfassende Antworten auf Fragen,…“ die wir nie zu stellen wagten!

Dieser Artikel kann allerdings nicht bewertet werden! Sorry 🙂

Advertisements

4 Responses to “Große Elterndatenbank geplant”


  1. 2 markusmaerkl Dienstag,24 Juni, 2008 um 16:16

    Danke! Dem Eva-Wahnsinn kann man nur noch so begegnen!

  2. 3 Christian Mittwoch,25 Juni, 2008 um 13:38

    Was ist denn der EVA-Wahnsinn?

  3. 4 markusmaerkl Mittwoch,25 Juni, 2008 um 15:28

    Evaluation, die Abkürzung war missverständlich (EVA steht ja eigentlich eher für EigenVerantwortliches Arbeiten)…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

RSS Tagestipp DLF

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

%d Bloggern gefällt das: