Schulspiel 2.0

Gerade hat eine ganz junge Mitarbeiterin der ALP einen sehr interessanten Vortrag als Vorlauf zu einem Workshop gehalten. Thema: Serious games. Welche Arten gibt es, viele Beispiele dazu. Natürlich haben wir gleich über unsere ersten Telespiele gesprochen, also Pong oder den Flugsimulator (…bei dem man mit dem Wechseln der 5-Zoll-Disketten auf dem Commodore nicht mehr mitkam). Und das was es heute so alles gibt: McDonalds Videogame, luka oder blob oder das bekannte phun für verspielte Physikkollegen. Die Webseite der DW präsentiert hier regelmäßig gute Spiele. Eine Schülerin meiner 5er hat mir dieses Jahr schon die Lernspiele auf dem Nintedo gezeigt, in Japan wird sowas ja angeblich verstärkt eingesetzt und laut Cambridge-Studie sollen sie auch eindeutig die Lernleistung steigern. Spannende Sache, aber leider zu fremd für mich…Auf jeden Fall lohnenswert sich stärker damit zu befassen und welche Bedeutung sie im Unterricht einnehmen könnten – und sei es nur um Aufsatz zu trainieren: Wir schreiben Kritiken über solche Spiele.

Advertisements

1 Response to “Schulspiel 2.0”


  1. 1 Christian Czaputa Freitag,25 Juli, 2008 um 21:28

    Nur als Ergänzung: Die junge Praktikantin heißt Kim Barthelmess.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

RSS Tagestipp DLF

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

%d Bloggern gefällt das: