Neustart/Sorgenspiele

Die ersten Schultage sind zwar nicht so erschreckend für mich, wie sie niemehrschule beschreibt. Ich versuche in den ersten Ferientagen immer Psychohygiene zu betreiben und mich bewusst von Dingen zu trennen, etwa dem Notenbuch. Ich konnte nie verstehen, dass etwa einer meiner früheren Seminarlehrer alle Noten aufhebt und nach vielen Jahren bei Klassentreffen die Leistungen vorlierst. Vorbei, vergessen – die Schüler sind da immer meine Lehrmeister gewesen, wenn es darum geht, einen neuen Tag anzufangen.

Das Sorgenspiel ist auch was, was ich in meiner „systemischen Ausbildungszeit“ gelernt habe  in der Vorbereitung auf das neue Jahr in Sachen Entgiftung. Anleitung:

  1. Um was gehts?
  2. Wie oft denke ich darüber nach? Wie lange?
  3. Setz dich an einen Ort und mache dir eine bestimmte Zeit sorgen. 5-10 Minuten reichen.
  4. Denke in der Zeit nur an Negatives (Schweigen!).
  5. Kommen außer dieser Zeit schlechte Gefühle, verschieb sie im Geiste auf den nächsten Sorgentermin.

Man kann es auch wunderbar zu zweit spielen…

So versuche ich  unbelastet in das neue Schuljahr zu starten und freue mich/bin neugierig (immer noch) auf meine neuen Klassen. Bei den üblichen Vorstellungsspielen habe ich oft so Gedanken, etwa wenn ein Schüler sein Geburtsdatum sagt: Was hab ich da an dem Tag gemacht…

Nachahmenswert ist sicher LisaRosas Kommentar auf dem zitierten Blog: Gefühle vor den Schülern zu zeigen, also einfach authentisch zu sein, ist sicher richtig. Auch Unsicherheiten zuzugeben (also eine gewisse Portion, der Rest muss professionell gemanagt werden) macht menschlich und das darf man sein.

Insgesamt gilt: Schaufeln, solange der Haufen noch klein ist. (John klovas)

Allen einen guten Start! 🙂

Advertisements

1 Response to “Neustart/Sorgenspiele”


  1. 1 Herr Rau Mittwoch,17 September, 2008 um 20:09

    Das Sorgenspiel kannte ich noch gar nicht, ich wills mir aber merken. Könnte funktionieren. Brauchen kann ich das so im April, Mai, Juni – am Schuljahresanfang ist fast nur Freude da.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

RSS Tagestipp DLF

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

%d Bloggern gefällt das: